+49.30.803 66 02

Ein halbes Jahrhundert liegt es nun schon zurück – das wilde „Revolutionsjahr“ 1968. In den westlichen Staaten wurden damals die gesellschaftlichen Verhältnisse auf den Kopf gestellt und die vorherrschenden Moralvorstellungen erschüttert. Bis zum heutigen Tage streiten Politiker und Journalisten darüber, ob „1968“ positiv oder negativ zu bewerten ist: War es ein längst überfälliger Modernisierungsschub, eine Befreiung vom spießigen Muff der 1950er? Oder wurden damals Entwicklungen in Gang gesetzt, die unsere Gesellschaft bis zum heutigen Tage belasten? Unser Seminar beleuchtet die Ursachen und Hintergründe der damaligen turbulenten Ereignisse. Es zeigt auf, warum so viele junge Menschen 1968 rebellierten und wie sie unser Land verändert haben. Dabei geht es auch um die Musik und die Popkultur jener Zeit. Und um viele Dinge, die man in diesem Zusammenhang schon immer mal wissen wollte – von der „Mao-Bibel“ über „Underground“-Kultur bis zu den „Ho Ho Ho Tschi Minh!“-Schlachtrufen. 

Recent Projects