+49.30.803 66 02

Seit der Aufdeckung der „NSU“-Terrororganisation ist das Thema wieder in aller Munde: der Rechtsradikalismus. Aber auch darüber hinaus werden wir immer wieder mit diesem Problem konfrontiert: Man hört von rechten Übergriffen, sieht Neonazi-Aufkleber, bekommt „starke Sprüche“ des Nachbarn mit – oder wird Zeuge rechtsradikaler Pöbeleien im öffentlichen Nahverkehr. Und dann drängen sich viele Fragen auf: War das jetzt schon rechtsradikal oder einfach nur „daneben“? Wie sollte ich in solchen Fällen reagieren? Was genau ist eigentlich der Unterschied zwischen Faschisten, Nazis, Neonazis, Rechtsradikalen und „Rechtspopulisten“? Und wie kann ich die Stammtischparolen dieser Menschen entlarven und widerlegen? Unser Kompaktseminar erklärt die Geschichte des Rechtsradikalismus in Europa, erläutert seine Ideologie und beleuchtet seine gegenwärtigen Aktivitäten. Wir legen dar, was der Nationalsozialismus in einer Stadt wie Berlin bedeutete, wie Widerstand geleistet wurde, wie die Perspektive der Opfer von Neonazi-Übergriffen aussieht und was jede(r) Einzelne konkret gegen Rechtsradikalismus tun kann.

Recent Projects